Home Produktionsstory
>> die Cleveren
Die Cleveren der 8b

So war es:

Unsere Gruppe besteht aus sieben cleveren Leuten:
Melanie, Meltem, Alexandra Sz. , Oli, Larissa, Alexandra Sc. und Dragana



1. Projekttag
Am ersten Tag haben wir uns informiert und hart gearbeitet, aus dieser harten Arbeit lernten wir folgendes:
Meltem und Oli bauten zwei Handys auseinander, wir wunderten uns, was so alles in einem Handy drinnen ist, und was so alles rein passt.



 

Dann machten wir Plakate zum Thema "Bestandteile des Handys" und "Alte Handys muss man recyceln!". Das war sehr interessant und lehrreich.

Wusstet ihr das?

Anschließend schauten wir einen Film, der die Münchner Firma Greener Solutions behandelt, die alte Handys sammelt und recycelt. Handys, die bis zu 4 Jahre alt sind, werden auf den neusten Stand gebracht und wieder verkauft z.B. in Thailand, Korea und Japan. Ältere Handys werden aussortiert und fachgerecht recycelt. Die Akkus werden zuerst entfernt, dann landen die akkulosen Handys in der Schreddermaschine, die das Handy in drei Häufchen teilt. Die Häufchen werden dann an die Firmen zurückgeschickt, die die Einzelteile gefertigt haben. Die Firma macht dadurch nur 3 € Gewinn.



2. Projekttag
Am zweiten Tag machten wir einen Ausflug in das Ausbildungszentrum der Deutschen Telekom am Leuchtenbergring.

Wusstet ihr dass...

... die Deutsche Telekom ein weltweites Unternehmen ist? Sie ist in 50 Länder weltweit tätig, auch in Amerika und Kanada. Die Telekom ging 1996 mit der T-Aktie an die Börse und wurde so weltweit bekannt. Schulen bekommen über die Deutsche Telekomm kostenlosen Internetanschluss. Wer Probleme mit dem Computer hat, kann anrufen und wird dann telefonisch beraten. Die Telekom ist auch ein sehr beliebter Sponsor z.B. bei dem FC Bayern München. Sie hat sogar ihre eigene Basketballmanschaft in Bonn.

Folgenden Tipp haben wir von dem Ausbildungsleiter Herrn Reidel bekommen:





Wer eine Bewerbung in die Telekom abschickt, sollte ein vom Fotografen geschossenes Lichtbild in die Bewerbungeinfügen und sich per E-Mail bewerben. Das Wichtigste ist, dass man an die richtige Adresse und an den richtigen Firmennamen schreibt. Seit neustem schreibt man an manche Firmen die Bewerbung per E-Mail wie bei der Telekom. Und wenn man glücklicherweise eine Einladung für ein Bewerbungsgespräch erhält, sollte anständig gekleidet zu dem Gespräch erscheinen.

Tipps für unsere Kampagne:
Wir haben verschiedene AZUBIS interviewt, die uns Tipps für unsere Recycling-Kampagne an der Schule gaben. Handys zu recyceln ist wichtig, da es ein neues EU-Gesetz gibt, das es verbietet Handys in den Hausmüll zu werfen. Außerdem schützt man dabei die Umwelt.

3. Projekttag:
Nachdem wir uns Fotos von den letzten zwei Tagen in einer lustigen Diashow angeschaut haben, gingen wir wieder in unsere Arbeitsgruppen. Jetzt ging´s darum, unsere Recycling-Kampagne an der Schule zu planen und Informationsplakate zu entwerfen. Nähere Informationen dazu findet ihr unter dem Link "unsere Kampage".

by Dragana