Home Artikel
>> Das A-Netz
A-Netz

1958 wurde das A-Netz von der Bundespost eingeführt. Es war das erste analoge Netz für Mobilkommunikation in  Deutschland. Die Verbindung wurde per Hand vermittelt, das heißt, die Telefonnummer wurde mit der Hand eingegeben. Auslandsgespräche waren nicht möglich, weil es keinen einheitlichen 150 MHz-Frequenzbereich im A-Netz gab. Durch die hohen Mobilfunkkosten wurde das A-Netz nur von wohlhabenden und berufstätigen Personen benutzt. Der Preis eines Mobiltelefons lag zwischen 4000 und 7500 €. 1977 wurde das Netz eingestellt. Dennoch war es zu seiner Zeit das größte öffentliche Mobilfunknetz der Welt.

Weitere Informationen findest du unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/A-Netz

Ein Artikel der Klasse 9c
der Hermann-Frieb Reaschule