Home Artikel
>> Standards für Signalausstrahlung
Es gibt zwei Standards für das Ausstrahlen von Fernsehsignalen auf Mobiltelefone: DMB und DVB-H. DMB ist leichter in Deutschland umzusetzen, da es die derzeit ungenützten Kanäle des digitalen Radios nützt. Dabei bietet es aber weniger Fernsehkanäle und eine schlechtere Bildqualität. Es gibt aber weniger Interesse von den Firmen an DMB als an DVB-H, wegen den oben genannten Gründen.

DVB-H dagegen wird über die Kanäle des DVB-T-Fernsehens (digitales Antennenfernsehen) gesendet und bietet eine Auflösung von 320 x 240 Pixel (zum Vergleich: normales Fernsehen arbeitet mit 720 x 570 Pixel).

Auf der Cebit wurden die beiden Standards vorgestellt. Allerdings gibt es dafür noch kaum Geräte. Beide Standards nützen H.264 und AAC. Während der WM 2006 wird es sicherlich stark genutzt werden. Bisweilen werden Videoinhalte über UMTS ausgesendet, was aber nur eine Vorlösung ist.

Ein Beispiel für ein Handy mit dieser Technik, ist das Nokia 7700, das unten abgebildet ist.
 

Ein Beitrag der Klasse 8a
des Elsa Brandström Gymnasiums