Home Recycling

In Deutschland haben mehr als 60 Millionen Menschen ein Handy. Bei einer Einwohnerzahl von ca. 80 Millionen sind das 75%. Viele davon haben bereits ihr drittes Mobiltelefon, denn ein Handy hat eine Lebenszeit von nur 18 Monaten. Dann verschwindet es in einer Schublade, wird verkauft oder verschenkt oder weggeschmissen. Ungefähr 120 Millionen "Schlafhandys" liegen in deutschen Haushalten ungenutz herum!
Dass ein Handy nicht im normalen Hausmüll entsorgt werden darf, wissen seit dem neuen Elektrogesetz die meisten. Was aber soll man damit tun, wenn man umweltbewusst handeln will? Und was passiert mit den vielen Handys, die jährlich bei Handyrecyclingsfirmen landen? Ca. 1 Millionen Handys kommen im Jahr zu Greener Solutions, um entsorgt bzw. wieder aufbereitet zu werden.




  
Unter "Mach dich schlau" findet ihr verschiedene Fachartikel: Was macht eigentlich eine Umweltabteilung? Wie werden Handys produziert und recycelt? Warum muss man Handys recyceln? Kann man ein Bio-Handy bauen? Alle diese interessanten Fragen werden mit ein paar Mausklicken beantwortet.
Allen beteiligten Schülern und Schülerinnen hatten nach dem ersten Projekttag und den dadurch vermittelten Informationen eines gemeinsam: Den AHA-Effekt! Vielen war es vorher nicht klar, warum es in der heutigen Zeit so wichtig ist Handys zu recyceln. Unsere Umwelt hat ohnehin schon mit vielen Verschmutzungen zu kämpfen, verschonen wir sie also mit den giftigen Stoffen eines Mobiltelefons.









Die Schüler und Schülerinnen haben in Kooperation mit Greener Solutions GmbH an ihrer Schule eine Kampagne gestartet. Greener Solutions GmbH gibt jeder Schule, die 400 gebrauchte, aber noch funktionsfähige Handys sammelt einen Computer. Die Jugendlichen waren sich einig, dass bei erfolgreicher Kampagne der Computer einer sozialen Einrichtung oder einer bedürftigen Familie gespendet werden soll.