Home Mein Handy - Freund oder Feind?
>> Kurzgeschichten

Das Las-Vegas Spektakel
Das Las Vegas Spektakel
Eine Party mit Folgen
Eine Party mit Folgen

Sevgi und ihre große Liebe
Sevgi und ihre große Liebe
Melissa und Mike
Melissa und Mike

Heimweg im Dunkeln
Heimweg im Dunkeln
Der etwas andere Erlkön
Der etwas andere
Erlkönig
Flirt oder Liebe? 
Flirt oder Liebe?
Die Handy Ferienliebe
Die Handy Ferienliebe

Gute Zeiten, schlechte Zeiten
Gute Zeiten, schlechte Zeiten
Michael und die N.W.A.´s
Michael und die
N.W.A.´s

Wer ist dieses Mädchen?
Wer ist dieses Mädchen?
Die Black Girl Gang
Die Black Girl Gang

Das Handy, ein Fluch oder ein Segen? Ein Freund oder ein Feind? Es wäre zu einfach die Auswirkungen, die das Handy mit sich bringt einfach in gut oder schlecht ein zu teilen. Aber dass das Handy sich in vielfältiger Weise auf unser Leben auswirkt, ist Tatsache, was die vielen Kurzgeschichten beweisen.

Besonders in Notfallsituationen können wir uns mit dem Handy schützen, indem wir Hilfe anfordern. Ohne Mobiltelefon müssten wir erst einmal eine Telefonzelle suchen oder irgendwo klingeln, die Situation erklären und darum bitten telefonieren zu dürfen. Nach einem Unfall kostet das wertvolle Zeit. Aber auch in weniger dramatischen Situationen ist das Handy unser Freund: Stellt euch vor ihr seid zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, und aufgrund technischer Probleme kann die S-Bahn nicht weiterfahren. Ein Anruf genügt und der Personalchef weiß bescheid. Oder ihr steht in einem Geschäft und seht eine DVD, die ihr schon lange kaufen wolltet, aber der Preis erscheint euch irgendwie hoch. Ein paar Mal die Tasten gedrückt, erfahrt ihr, ob ihr sie über´s Internet nicht billiger ergattern könnt.

Wir dürfen nur nicht vergessen, dass es Situationen gibt, wo es besser ist das Handy "in der Tasche" zu lassen. Viele Jugendliche schreiben gerne und viele SMS. Das ist an sich auch nicht weiter schlimm, wenn es sich um Nachrichten handelt wie "verspäte mich um 5 Minuten", "Schau mal MTV, da läuft grade mein Lieblingslied", "ich hab mein Deutschbuch bei dir vergessen. Bitte morgen mitbringen". Handelt es sich aber um zwischenmenschliche Beziehungen sollten wir zu aller erst unseren Mund benutzen und unseren Freunden s-a-g-e-n was wir zu sagen haben. Mit einer Freundin oder einem Freund per SMS Schluss machen ist nicht nur gemein, sondern auch ganz schön feige! Genauso sollte man sich beim Streit mit einer Freundin oder einem Freund zusammen hinsetzen und reden. Das SMS Hin- und Hergeschicke führt nur zu Missverständnissen und dazu, dass man sich noch mehr von einander entfernt. Aber auch, wenn man jemanden etwas nettes zu sagen hat, ist der persönliche Kontakt mehr wert, als jede SMS oder jedes Telefonat. Wenn ich jemandem Freude bereite, dann will ich auch das Lächeln auf seinem oder ihrem Gesicht sehen, wenn ich die gute Nachricht überbringe.