Home Stories zum Handy
>> Yarak und Detlef und ihr Problem

Yarak und Detlef und ihr Problem

Detlef und Yarak sind auf dem Weg zu einer Party, als plötzlich Yaraks Handy klingelt.

Yarak:
Wer ist denn des schon wieder?

Detlef:
"Geh halt ran, ist vielleicht was Wichtiges."

Yarak:
"Hallo hallo, wer ist denn da?"

Mutter:
"Hallo Yarak, es ist was Schlimmes passiert, dein Vater ist im Krankenh...."

Yarak:
"Shit, mein Handy ist aus, ich glaub mein Vater ist im Krankenhaus!!! Kannst du mir dein Handy geben?"

Detlef:
"Ja, aber ich hab kein Geld mehr drauf, aber du kannst ja deine Karte reinstecken!! Ich muss sie nur noch rausholen!! Hier mein Handy!"

Yarak:
"Es geht nicht, aber da steht was: S-I-M L-O-C-K. Was ist denn des?"

Detlef:
"Das heißt Sim Lock, du .... (Satzverstärkungswort)!! Wenn das Handy geklaut wird, kann der Dieb seine eigene Karte nicht reinstecken! Aber es ist nur Abzocke, ich wollte es eigentlich ausschalten, doch es kostet ca. 100€!!"

Yarak:
"Egal, da ist ja eine Telefonzelle..... ah Mist! Ich hab die Nummer nicht!!"

Detlef: "Ruf doch einfach die Auskunft an!!!"


SIM LOCK:
Wenn bei deinem Handy ein SIM-Lock eingebaut ist, kann nur eine bestimmte Karten benutzt werden. “Lock” ist Englisch und bedeutet “Schloss”. Das Handy ist also verschlossen für bestimmte SIM-Karten. SIM-Locks werden meist in Verbindung mit Prepaid-Paketen benutzt. Aber auch bei Vertragshandys gibt es immer öfter so eine Sperre, die dann NET-Lock genannt wird. Bei beiden Arten gibt es einen Entsperrungscode. Beide Sperren können durch diesen aufgehoben werden. Das Problem ist aber, dass man diesen Code oft erst nach 2 Jahren umsonst bekommt. Willst du dein Handy früher für andere SIM-Karten freischalten lassen, musst du ca. 100 Euro bezahlen. Manche, die sich gut mit Technik auskennen, können den Code auch früher umsonst "knacken". Das ist aber nicht legal!!!!!

Ein Beitrag der Klasse 8a
der Joseph-von-Fraunhofer Realschule